Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Biosynthese BEADLE und TATUM

  1. #1
    Neuer Benutzer amöboider Schleimpilz
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    3
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Biosynthese BEADLE und TATUM

    Halli hallo!

    ich bräuchte mal dringend Hilfe...
    ich hab jetzt zum Bio LK gewechselt und mal direkt ne schriftliche Hausaufgabe aufbekommen zur benotung und ich bekomms echt einfach nicht hin...
    die fragen lauten wie folgt:
    1.Geben Sie ein Reaktionsschema für die Biosynthese des Arginins an, und fügen sie eventuell noch beteiligte Reaktionspartner ein!
    2.Die Ergebnisse von BEADLE und TATUM führten 1941 zur Formulierung einer wichtigen genetischen Hypothese. Stellen Sie begründete Überlegungen zur Art dieser Hypothese an!
    3.Vergleichen Sie diese Hypothese mit dem gegenwärtigen Erkenntnisstand der Genetik.
    4.Erläutern Sie, welche Erkenntnisse sich aus den Versuchen für den Biosyntheseweg der Aminosäure Arginin ergaben!

    naja ganz schön harte nuss find ich... trotzdem schonmal ein dankeschön an die die mir hoffentlich schnell dabei helfen können!!

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2
    Erfahrener Benutzer Super-Spermatophyt
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Göttingen
    Alter
    26
    Beiträge
    1.227
    Downloads
    3
    Uploads
    0

    Standard

    Kannst ja mal schreiben was du bis jetzt hast.

  4. #3
    Neuer Benutzer amöboider Schleimpilz
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    3
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard

    na ja nicht herzlich viel leider.

    ich hab die Hypothese:
    ein Gen ist verantwortlich für die Synthese eines bestimmten Enzyms, das einen bestimmten Stoffwechselschritt katalysiert.

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Super-Spermatophyt
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Göttingen
    Alter
    26
    Beiträge
    1.227
    Downloads
    3
    Uploads
    0

    Standard

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ein-Gen...nzym-Hypothese

    Und guck dir auch die Quellen an, da hast du auch das Paper von den beiden.

  6. #5
    Neuer Benutzer amöboider Schleimpilz
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    3
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard

    na ja ok das mit der ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese war mir schon bewusst!
    trotzdem danke für den link!
    aber wie beantworte ich damit denn meine Fragen?? bzw kann man mir da nicht vllt mit n bisschen konkreteren sachen unter die arme greifen, bitte?!?

  7. #6
    Erfahrener Benutzer fleißiger Flechtthallophyt Avatar von JohnYossarian
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    178
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard

    Nur zur Anmerkung:
    Adolf Butenandt hat diese Hypothese zuerst aufgestellt
    ... man [kann] annehmen, daß [die] Wirkung [der Gene] in ersterLinie in der Bereitstellung eines Fermentsystems besteht ...
    aus Butenandt, A., Weidel, W. und Becker, E. 1940 Naturwissenschaften 28, 447

    Lg
    "Nothing in Biology Makes Sense - Except in the Light of Evolution" - Theodosius Dobzhansky (1900-1975)

Ähnliche Themen

  1. Beadle und Tatum
    Von Fox0r im Forum Molekulare Biologie & Biochemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 19:05
  2. Biosynthese und identische Replikation WICHTIG
    Von Forumtransfer im Forum Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •