Hallo liebe Leute!
Ich weiß zwar, dass dieses Forum mehr für Fachleute gedacht ist, aber vielleicht erlaubt Ihr ja ausnahmsweise auch einmal einmal einem Laien eine Frage, auf die er sonst nirgendwo eine Anwort finden konnte.
Meine Frage: Ist es theoretisch möglich, dass eine kleinwüchsige Luchsart
(Beispiel: Der nordamerikanische Rotluchs) mit einer großwüchsigen Katzenrasse (Beispiel: Norwegische Waldkatze) Nachkommen zeugt, die ihrerseits fortpflanzungsfähig sind?
Wenn ich mich richtig an den schon ziemlich weit zurückliegenden Bio-LK erinnere, dürfte das wohl nur artintern möglich sein?
Grund meiner Frage: Ich habe seit einiger Zeit einen Maine Coon Kater (Eine Katzenrasse, die es ursprünglich nur im nordöstlich gelegenen US-Staat Maine gab). Ich interessiere mich sehr für die Abstammung dieser einigermaßen merkwürdigen Katzenrasse. Es gibt da aber leider nur jede Menge Legenden und Geschichtchen, jedoch nichts wissenschaftlich Belegtes.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir die Frage beantworten könntet.
Danke und Tschüss
Thomas